Reisebeschränkungen Stand:31.08.2020

Auch im September gestalten sich die Reiseplanungen für Campingfans etwas schwieriger. Laut Auswärtigem Amt wurden die Reisewarnungen nun bis zum 14. September 2020 verlängert. Einzelne Länder können weiterhin Einreisen beschränken oder eine Quarantänepflicht bei Einreise voraussetzen. 

 

Seit dem 08. August sind kostenfreie PCR-Tests bei Einreise aus einem Risikogebiet verpflichtend. Hierbei gilt, dass der Zeitpunkt der Einreise ausschlaggebend ist. Ob das bereiste Land während des Aufenthalts als Risikogebiet galt, ist dabei nicht relevant. 

 

Je nach Bundesland ist eine Quarantäne nach dem Auslandsaufenthalt weiterhin vorgeschrieben. Grundsätzlich gilt, dass man sich nach jeder Reise unmittelbar nach Hause begeben und bei der zuständigen Behörde melden sollte. Kommt man aus einem Risikogebiet, muss man sich innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise kostenlos testen lassen. Bis zum 14. September ist dieser Test auch für Reisende aus Nicht-Risikogebieten kostenfrei. Fällt der Test negativ aus, wird die Quarantänepflicht in den meisten Bundesländern aufgehoben. Einige Länder verlangen jedoch einen Wiederholungstest zur Bestätigung des ersten Tests. 

 

Aktuell gehören unter anderen folgende Länder zu den Risikogebieten:

 

Belgien: Provinz Antwerpen (seit 5. August), Region Brüssel (seit 21. August)

Bulgarien: Blagoevgrad, Dobritch (seit 7. August):

Frankreich: Region: Île-de-France (seit 24. August9, Region: Provence-Alpes-Côte d’Azur (seit 24. August), Überseegebiet: Französisch-Guyana (seit 21. August), Überseegebiet: Guadeloupe (seit 26. August), Überseegebiet: St. Martin (seit 26. August)

Kroatien: Šibenik-Knin und Split-Dalmatien (seit 20. August)

Montenegro: (seit 15. Juni)

Niederlande: die autonomen Länder Aruba und St. Maarten (seit 26. August)

Rumänien: Argeș (seit 7. August), Bacău (seit 12. August), Bihor (seit 7. August), Brăila (seit 12. August), Brașov (seit 12. August), București (seit 12. August), Buzău (seit 7. August), Dâmbovița (seit 12. August), Galați (seit 12. August), Gorj (seit 12. August), Ilfov (seit 12. August), Neamt (seit 7. August), Prahova (seit 12. August), Vâlcea (seit 20. August), Vaslui (seit 12. August), Vrancea (seit 12. August)

Spanien: Festland Spanien und die Balearen (nicht Kanarische Inseln) (seit 14. August)

 

Informieren Sie sich vor dem Reiseantritt unbedingt bei der Vertretung Ihres Ziellandes und bei Ihrem Bundesland bezüglich der aktuellsten Einreisebestimmungen. Außerdem sollten Sie die Gültigkeit Ihrer Auslandskrankenversicherungen besonders prüfen, um im Fall der Fälle abgesichert zu sein. 

 

Quellen: https://www.auswaertiges-amt.de/ & https://www.rki.de/

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.